DLRG-Jugend - DLRG-Jugend - Karlsruhe

Fillings

Schreispiel

Hilfsmittel

Zettel + Stifte

Ablauf

Die Gruppe muß in zwei gleich große Gruppen geteilt werden. Die Gruppen stellen sich in zwei Reihen gegenüber. Eine Gruppe bestimmt nun einen Hörer, der hinter die andere Gruppe steht. Die andere Mannschaft sucht sich nun gemeinsam ein Wort aus, das sie ihrem Hörer Zuschreien müssen. Auf Los schreit nun die eine Mannschaft ihrem Hörer ihr Wort zu. Die andere Mannschaft versucht die anderen zu übertönen. Das geht solange bis der Hörer das Wort gehört hat und dem Spielleiter ein Zeichen gegeben hat. Danach wechseln die Aufgaben der Gruppe. Das Spiel kann oft wiederholt werden.

Bemerkungen

Dieses Spiel dient super dazu, Aggressionen und überschüssige Kraft bei den Spielern abzubauen. Vor allem jüngere Spieler entwickeln bei diesem Spiel einen sehr großen Ehrgeiz und sind danach meistens körperlich sehr geschafft.

Varianten

Man teilt die Gruppe in vier Gruppen. Dann setzt man jeweils einen aus der Gruppe mit dem Rücken zu seiner Gruppe in die Mitte. Die vier Leute in der Mitte sitzen Rücken an Rücken. Die vier Gruppen bekommen Zettel auf denen die Bremer Stadtmusikanten (Hahn - Katze - Hund - Esel) in unterschiedlicher Reihenfolge stehen. Die Hörer sollen nun durch zurufen die Reihenfolge genannt bekommen. Der Hörer, der meint die Reihenfolge zu haben, hebt den Arm.

 

Knöchelheben

Hilfsmittel

Kreide

Ablauf

Man malt einen Kreis mit ca. 2 Meter Durchmesser auf den Boden. Die Spieler gehen in den Kreis, bücken sich und heben sich an ihren Knöcheln. Das Ziel des Spieles ist es dann den Gegner aus dem Kreis zu werfen oder ihn so weit zu bringen, dass er seine Knöchel losläßt. Ein Spieler ist sofort ausgeschieden, wenn er aus dem Kreis tritt oder wenn er seine Knöchel loslässt.

 

Kein ... ohne ...

Ablauf

Hier ist schnelles Denken und eine rasche Auffassungsgabe gefordert: Der erste Spieler sagt z.B.: "Kein Mantel...", und der nächste sollte dann blitzschnell ergänzen: "...ohne Knöpfe." Wer als erster eine sinnvolle Ergänzung sagt, darf sich einen neuen Satzanfang überlegen. Wem dieses Spiel auf die Dauer zu leicht, oder gar zu langweilig ist, kann es sich auch etwas schwerer machen: Ein Kind sagt einen vollständigen Satz: "Kein Auto, ohne Benzin im Tank", und ein anderes Kind muss rasch einen Satz finden, der sich auf den genannten reimt. Z.B.: " Kein Mädchen ohne Kleid im Schrank". Einen neuen Satz darf immer derjenige beginnen, der einen Reim auf den vorangegangenen Satz wußte.

 

Hochzeitsnacht

Ablauf

Es werden zwei bis fünf (je nach Gruppengröße) Freiwillige hinaus geschickt. Sie müssen sich irgendeine kleine Geschichte überlegen (z.B.: was sie heute erlebt haben, ...), die sie nachher den anderen erzählen müssen. Den anderen wird gesagt, die Freiwilligen erzählen von ihrer Hochzeitsnacht. Sie dürfen den Erzähler während seiner Geschichte unterbrechen und ihm Fragen stellen. Für die Zuhörer wird dies meist ein großer Spaß.

Varianten

Zwei Freiwillige werden vor die Tür geschickt. Ihnen wird erzählt, daß Sie an einer Bushaltestelle stehen und auf den Bus warten. Den anderen wird wieder gesagt, daß die Freiwilligen ihre Hochzeitsnacht darstellen.

 

Flaschen schießen

Hilfsmittel

leere Flasche, 2 Streichholzschachteln

Ablauf

Ein ähnliches Spiel wie der "Blinde Schütze", das auch ohne verbundene Augen gespielt werden kann, ist das ebenso lustige Flaschenschiessen. Man stellt auf einen niedrigen Tisch eine leere Weinflasche, auf deren Öffnung zwei Streichholzschachteln übereinandergelegt werden. Die Mitspieler haben die Aufgabe, aus einer Entfernung von zwei oder mehr Metern mit ausgestrecktem Finger auf das Ziel loszugehen und die Schachteln herunterzustoßen. Sie können, bevor ihnen die Augen verbunden werden, das Ziel anvisieren. Ihre Armhaltung aber dürfen sie beim Anmarsch auf die Flasche nicht ändern. Die Erfahrung lehrt, daß man sich dem Ziel nur langsam nähern soll. Dies gilt für "Blinde" wie für "Sehende".

 

Wieviele Finger?

Ablauf

Paarweise gegenüber stellen. Man denkt sich eine Zahl zwischen 0 und 10 aus und zeigt diese versteckt mit den Fingern hinter dem Rücken. Auf ein Kommando zeigen beide ihre Finger und wer als erstes die Summe aller gezeigten Finger errät, gewinnt den Punkt.

 

Das "Ding"

Ablauf

Ein heiteres Party-Spiel, das in jedem Falle für gute Stimmung sorgt. Vier Kandidaten verlassen den Raum. Der Spielleiter erklärt den übrigen, was das "Ding" symbolisch darstellt (ein Hund, ein Auto, die Freundin....).Den Kandidaten, erklärt der Spielleiter (draußen), sie sollten eine Couch beim Publikum zum Verkauf anpreisen - dabei aber stets nur vom "Ding" reden (nicht etwa Couch oder Sessel oder Teppich). Das versucht nun jeder der Kandidaten, wobei die Zuschauer alle möglichen Fragen stellen. Wenn der Kandidaten mit seinen Ausführungen und Antworten fertig ist, wird ihm schonend erklärt, worum es sich bei dem Ding in Wirklichkeit drehte.

 

Blupp - Blupp

Ablauf

Alle Spieler laufen mit geschlossenen Augen im Raum umher. Treffen sich dann zwei , begrüßen sie sich gegenseitig mit "Blupp-Blupp". Nach einiger Zeit wird ein Spieler vom Spielleiter zum Oberfisch bestimmt, der dann stehen bleiben muss und nichts mehr sagen darf. Wird der Oberfisch von einem anderen Fisch begrüßt, streichelt er diesen. Er wird dann ebenfalls zu einem Oberfisch und darf nur noch streicheln.

 

Verstecktes Arabisch

Ablauf

Ein unterhaltsames Wortspiel ist das sogenannte "versteckte Arabisch", denn Ben ist bekanntlich das arabische Wort für Sohn. Es geht darum, daß alle Mitspieler so viele Wörter wie möglich finden, in denen "Ben" versteckt ist. Wer die meisten findet ist Sieger. Hier ein paar Beispiele: Le(ben)serfahrung, Ra(ben)nest, E(ben)e, A(ben)dbrot.

 

Leckere Schnur

Hilfsmittel

Band mit Lebensmitteln

Ablauf

Von zwei Helfern wird eine Kordel in Mundhöhe der übrigen Mitspieler gehalten. An ihr sind leckere Dinge befestigt (Würstchen, Bananen, Gebäck...), die mit dem Mund abgenommen bzw. gleich verzehrt werden müssen. Die Esser sollen dabei ihre Hände auf den Rücken halten.

Varianten

1.Leichte Schwingungen der Schnur sorgen dafür, daß so mancher gute Bissen im letzten Moment "davonspringt".
2.Die Esser (jeweils 2-4) haben die Augen verbunden und dürfen ebenfalls nur mit dem Mund zupacken. Dafür bleibt die Schnur in unveränderter Position.

 

Gruppenmassage

Ablauf

Alle stellen sich im Kreis hintereinander. Jeder massiert den Rücken des(r) Vordermannes / Vorderfrau.

 

Count Down

Ablauf

Die Gruppe muß rückwärts von 15 (je nach Gruppengröße) bis Null zählen. Dabei darf keine Zahl übersprungen werden, und keine Zahl doppelt genannt werden und: es dürfen nie zwei Personen gleichzeitig sprechen. In jedem dieser Fälle muss von Neuem begonnen werden. Der Gruppe ist es nicht erlaubt untereinander zu kommunizieren, auch sind alle blind!

 

Kopiergerät

Ablauf

1.jeder im Kreis sucht sich im Stillen eine Person aus dem Kreis aus, die er nachahmen wird. Wenn also diese Person sich in irgend einer Weise bewegt. muß er diese Bewegung mitmachen. Dabei sollten allerdings die "Leiter" nicht so offensichtlich angestarrt werden.
2.alle stellen sich in den Kreis, schließen die Augen, bewegen sich nocheinmal leicht und öffnen sie wieder. Auf ein gemeinsames Kommando verändern alle ihrem "Leiter" gemäß die Stellung. Am Ende gibt es entweder eine gemeinsame Stellung oder zwei/drei verschiedene Stellungen. Interessant ist die Auswertung bezüglich Vorgeben / Nachmachen, der Auswahl eines Leiters und welche Auswirkungen das auf die Gruppe hat.

Varianten

Mit Video aufzeichnen.

 

Urschrei

Ablauf

Die Gruppe steht im Kreis und auf Komando (Schrei!) brüllen und schreien alle aus Leibeskräften für 5 Sek. Dieses Spiel kann der Obhut und Verantwortung der Gruppe für den Rest des Tages übertragen werden: Immer, wenn einer "Schrei!" ruft, müssen alle anderen 5 Sek. lang mitschreien.

 

Schweizer Grenze

Ablauf

Auf Kleinigkeiten kommt es manchmal an, wenn man etwas über die Grenze schmuggeln will - sagt der Spielleiter, oder auf ein Erkennungszeichen. Paßt mal auf: "Ich habe einen Sack voll Uhren, komme an die Schweizer Grenze - und darf passieren". Reihum spricht nun jeder im Spielkreis diesen Satz nach, doch zum großen Erstaunen kommen die meisten nicht über die Grenze, obwohl sie den Satz Wort für Wort richtig nachgesprochen haben. (Das Erkennungszeichen waren in diesem Fall die übereinandergeschlagenen Beine des Spielleiters - nur wer seine Beine auch übereinandergeschlagen hatte, konnte die Grenze passieren.)
Das Spiel wird drei-, viermal reihum wiederholt, bis es auch der letzte begriffen hat.

 

Kritik, Fehler und Anregungen
bitte an DLRG-Jugend - Karlsruhe
webmaster@bez-karlsruhe.dlrg-jugend.de
© DLRG-Jugend
zuletzt geändert am 19.02.2011 um 07:28 Uhr
von DLRG-Jugend - Karlsruhe